QUALITÄT

Starke Kundenorientierung, effiziente Zusammenarbeit
mit den Sprachmittlern → durchgehend hohe Qualität

Optimierte Arbeits- und Kontrollprozesse

Die Qualitätssicherung beginnt bereits bei dem ersten Kontakt mit dem Kunden. Der Projektmanager begleitet auch den Produktionsprozess bis zur Auslieferung der fertigen Übersetzung.

Wichtige Aspekte der Eingangsprüfung:

  • Welche Wünsche hat der Kunde, welche Ansprüche stellt er an die Übersetzung?
  • Welche Erfahrungen hat der Kunde mit Übersetzungen, welches Textformat benutzt er?
  • Gibt es bereits firmenspezifische Glossare / Terminologie-Datenbanken?
  • Wie ist die Qualität der technischen Dokumente in der Quellsprache?

Wichtige Vorbeugemaßnahmen:

  • Kontrolle des Quelltextes auf redaktionelle Fehler und technischer Ungereimtheiten
  • Abstimmen möglicher Fehlerquellen mit Kunde / Sprachmittler
  • Erfragen eines konkreten Ansprechpartners beim Kunden
  • Definieren des Auftrages und Bereitstellen der erforderlichen Hilfsmittel für den Sprachmittler (kundenspezifische ini-Datei, korrekte Einstellung des CAT-Systems bei Redaktionssystemen usw.)

Begleitung der Projektarbeit:

  • Aufrechterhalten der wechselseitigen Kommunikation zwischen
    Textautor / Techn. Redakteur ↔ Projektmanager ↔ Sprachmittler
  • Qualitätskontrolle durch Projektmanager (Rechtschreibung, Layout, Vollständigkeit) und Prüfer (Inhalte)